Über Träume und Alpträume

Ich träumte, im Tierreich ginge es wieder einmal um die Führung und deshalb war große Aufregung unter allen Tieren. Der König der Tiere, der Löwe, war in die Jahre gekommen und müde geworden – er wollte und konnte auch nicht mehr. Wer sollte ihm nun folgen, fragten sich die Tiere. Bewerber gäbe es ja genug - Elefanten, Nashörner, Gazellen und viele, viele andere, die gern den neuen König „machen“ wollten. Aber es ist auch im Tierreich so, dass die, die es eigentlich könnten, gar nicht wollen und die, die es wollen, gar nicht können.

Plötzlich war auch der Fuchs auf dem Plan, der bisher schon den Löwen vertreten hatte und nun der neue König werden wollte. Doch wofür würde der Fuchs wohl stehen, sollte er gewählt werden? Der alte Löwe war ja charakterlich ganz umgänglich und die Tiere hatten das Gefühl, dass er nicht nur für die großen, sondern auch für die kleinen Tiere da war. Wie würde aber der Fuchs als sein Nachfolger sein? Seine Schläue unbestritten - seine (Hinter-)List aber auch. Schmiert er am Anfang allen nur Honig ums Maul – und keiner merkt`s – und frisst zum Schluss die kleinen Tiere alle auf?

Wird er seine Versprechen halten oder wird er zum selbsternannten Weltverbesserer und vielleicht gar zum Tyrannen mutieren. G’rad nach George Orwell: “All animals are equal, but some are more equal!” Oder hat er wirklich wahr ein Herz auch für die Kleinen und sie nicht zum Fressen gern? Beim Fuchs weiß man das ja nie ganz sicher! Und ich trau‘ ihm auch nicht wirklich.

Aber ein junger, starker Löwe als neuer König im Tierreich könnte doch eine neue, eine bessere Zeit einleiten. Einer, der für alle Tiere ohne Unterschiede gleich eintritt und sie schützt und unterstützt.

Vielleicht könnte dann Frieden einkehren im Tierreich. Große und kleine Tiere könnten endlich friedlich nebeneinander leben und die großen Tiere würden die kleinen Tiere respektieren und umgekehrt. Alle – und auch ich – würden zufrieden sein und sich wohlfühlen.

Da wachte ich auf und die Realität hatte mich wieder. Oder doch alles Tagträume?

Fragt Euer Haderer