Sie befinden sich hier:

Hauptinhalt

Editorial WT 02-2020

Liebe Leserinnen und Leser!
Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Die vorliegende Ausgabe des WT FACHJOURNAL steht zu einem großen Teil im Zeichen des Corona-Virus und dessen - auch unseren Berufsstand und unsere Aufgaben treffende - tiefgreifenden nicht nur gesundheitlichen sondern auch volkswirtschaftlichen, sozialen und finanziellen Auswirkungen auf Österreich.

So sind 10 Beiträge mit verschiedenen Blickwinkeln diesem leider sehr aktuellen Thema gewidmet:

VWT Präsident Mag. Philipp Rath, WP/StB geht in seinem Leitartikel nicht nur auf das für die VWT enttäuschende Ergebnis der Kammertagswahl ein, sondern auch auf die Unterstützungsmaßnahmen für in Notlage geratene Kolleginnen und Kollegen durch die KSW.

In unserem Interview mit BM für Finanzen Mag. Gernot Blümel sind die bisherigen weitreichenden Hilfen des staatlichen Schutzschirmes zusammengefasst. Der WKO Präsident Mag. Harald Mahrer zeigt auf, welche substanziellen Beiträge zur wirtschaftlichen Gesundung die Wirtschaftskammer derzeit leistet.

Was die EU gegen die wirtschaftlichen Folgen von COVID-19 unternimmt, berichtet Vizepräsident Dr. Othmar Karas, M.B.L.-HSG. Die Finanzstrafrechtsexperten RA Dr. Tibor Nagy, StB und Mag. Maria Auer, StB fassen alle Neuregelungen der 2. und 3. Covid-19 Gesetze zusammen.

Auch Mag. Stefan Größbacher, WP/StB, CPA und Mathias Amberg, StB, CPA beschäftigen sich im US-Report mit den steuerlichen Auswirkungen auf US-Töchter österreichischer Unternehmen durch COVID-19.

Als Herausgeber, aber in erster Linie als ausübender Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, trage ich selbst diesmal fünf Artikelthemen bei, von denen vier ebenfalls die Auswirkungen von COVID-19 betreffen: Mein Leitartikel, in dem ich Corona und die Kammertagswahl apostrophiere, meine Betrachtungen des Corona-Virus in der Rechnungslegung und seine Auswirkungen auf die Abschlussprüfung und schließlich meine Feststellung und Diskussionsbeitrag, dass unser Berufsstand, wie viele andere Berufsgruppen auch, zu den Systemerhaltern gezählt werden sollte und damit systemrelevant ist.

Überlegungen zur Mitarbeiterbeteiligungsstiftung kommen von RA Dr. Maximilian Eiselsberg, RA Mag. Florian Haslwanter und RAA Dr. Robert Schlager. Das Team um Univ.-Prof. MMag. Dr. Klaus Hirschler, StB, bestehend aus Univ.-Ass. prae doc Elisabeth Höltschl, MSc, StB und Univ.-Ass. prae doc Mag. Michael Zwick-Pevny stellt ausgewählte Abzugsverbote des § 20 EStG vor.

RA Mag. Bernhard Maier, LL.M. schreibt über die datenschutzrechtlichen Aspekte des derzeit höchst aktuellen home-office. Der neue BMD Geschäftsführer Dr. Markus Knasmüller spricht über den bedeutenden Mehrwert der Digitalisierung für Steuerberater und Klienten. Das Doppelbesteuerungsabkommen und das Recht der EU ist diesmal Thema von Prof. Dr. Stefan Bendlinger, StB.

Das 4. Gebot im Finanzstrafrecht - die Verteidigungslinie – stellt RA Dr. Christian Eberl vor. Mit dem Zuschlag im Finanzstrafverfahren beschäftigen sich RA Dr. Tibor Nagy, StB und Mag. Maria Auer, StB.

Ist KFS/RL 26-TZ37 ein leidiges Thema, frage ich in meinem WP-Beitrag. In ihrem Feuilleton philosophiert Mag. Christina Hartig, WP aus aktuellem Anlass über Gegensätzliches von Sicherheit und Freiheit. Und Tipps gegen Schlaflosigkeit aus innerer Unruhe gibt uns Mag. pharm. Claudia Dungl-Hochleitner, MSc.

So hoffe ich, dass Sie neben der Bewältigung der Corona-Auswirkungen Zeit für die Lektüre unserer Informationen finden. Bleiben Sie und Ihre Familie wie auch Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wohlauf und gesund und steuern Sie Ihre Kanzlei sicher durch die hoffentlich bald gemeisterte Krise.

Ihr Alfred Brogyányi
Herausgeber WT FACHJOURNAL

VWT News

Was tut die EU gegen die wirtschaftlichen Folgen von Covid-19?

Die Corona-Krise ist die schlimmste Krise in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg. Die wirtschaftlichen und sozialen Folgen sind seither beispiellos. Alle Länder sind gleichzeitig und ohne eigenes Verschulden mit einem massiven Angebots- und Nachfrageschock konfrontiert. Weder Virus noch Rezession machen an Landesgrenzen halt. Da genügt es nicht, wenn jedes EU-Land sein eigenes Süppchen kocht. Wir müssen die Last der Krise miteinander schultern. Wir brauchen eine gemeinsame Kraftanstrengung, finanzielle Solidarität und ein umfassendes Aufbauprogramm inklusive neuer, solidarischer Finanzierungsinstrumente.

mehr erfahren: Was tut die EU gegen die wirtschaftlichen Folgen von Covid-19?

VWT News

Gemeinsam aus der Krise

Rasch und richtig auf die Corona-Krise zu reagieren, zeichnet Österreich in diesen fordernden Wochen und Monaten aus. Die Wirtschaftskammer leistet substanzielle Beiträge zur wirtschaftlichen Gesundung des Landes. Der internationale Vergleich zeigt, dass Österreich nicht nur rasch auf die gesundheitspolitischen Herausforderungen der Corona-Krise reagiert sondern auch die wirtschaftlichen Folgen der Krise sehr umfassend adressiert hat.

mehr erfahren: Gemeinsam aus der Krise

VWT News

Zum Finanz-Fahrplan aus der Corona-Krise

Mit dem Bundesminister für Finanzen der Republik Österreich, Mag. Gernot Blümel sprach WT-Chefredakteur Univ.-Lektor Dr. Walter Holiczki

mehr erfahren: Zum Finanz-Fahrplan aus der Corona-Krise

VWT News

Zur aktuellen Lage

SEHR GEEHRTE KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN,

die Kammerwahl ist vorüber und hat leider für die VWT nicht das von uns gewünschte Ergebnis gebracht. Dies ist zur Kenntnis zu nehmen und unsere Selbstreflektion hat zu beginnen. Das…

mehr erfahren: Zur aktuellen Lage

VWT News

Corona - Wahl

SEHR GEEHRTE FRAU KOLLEGIN,
SEHR GEEHRTER HERR KOLLEGE,

gerade um Ostern haben sich naturgemäß sehr viele Tageszeitungen mit dem Thema Corona-Krise beschäftigt.

Widmete der „Standard“ zum Osterwochenende der Agenda Corona-Krise…

mehr erfahren: Corona - Wahl

VWT News

Corona-Virus (Covid-19) und die Auswirkungen auf die Abschlussprüfung

Das Präsidium der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer hat am 03.04.2020 einen „Fachlichen Hinweis“ beschlossen, welcher in Form eines Fachgutachtens veröffentlicht worden ist.

mehr erfahren: Corona-Virus (Covid-19) und die Auswirkungen auf die Abschlussprüfung