Liebhaberei - Grundsätzliche Folgen der Liebhaberei – abgrenzungs- und verfahrensrechtliche Fragen

Donnerstag 20. September, 13.00 bis 17.00 Uhr | WIEN

Management Club, Kärntner Straße 8, 1010 Wien, Eingang Kärntner Durchgang

Referent

Mag. Bernhard Renner 
Richter & Senatsvorsitzender,  BFG Linz

 

Seminarinhalte

  • Grundsätzliche Folgen der Liebhaberei
  • Abgrenzungsfragen, zB

    • Niemals entfaltete Tätigkeiten
    • Korrektur von Verlusten

  • Arten von Tätigkeiten

    • Betätigungen mit Einkunftsquellenvermutung
    • Betätigung mit Liebhabereivermutung

  • Unwägbarkeiten: Einkunftsquelle trotz Verlusten?
  • Vermietung und Verpachtung

    • Große Vermietung
    • Kleine Vermietung

  • Verfahrensrechtliche Fragen, zB

    • Vorläufigkeit
    • Wiederaufnahme des Verfahrens

  • Aktuelles

    • Rechtsprechung
    • Verwaltungspraxis

 

Teilnahmegebühr

€275,-- zuzüglich 20% USt
inkl. Seminarunterlagen, Getränke und Kaffeepause.

Verbindliche Anmeldung unbedingt erforderlich!
Bitte um Verständnis für die Verrechnung der vollen Teilnahmegebühr bei Storno später als 3 Werktage vor der Veranstaltung.

Diese Veranstaltung ist anrechenbar auf die Fortbildungsverpflichtung lt. § 3 Abs. 5 WT-ARL.

Gerne senden wir Ihnen weitere Exemplare der Tagungsunterlage gegen Kostenersatz von € 60,00 zzgl. 10% USt. zu.

Es handelt sich hierbei um eine archivierte Veranstaltung!!