Untreue, Bilanzdelikte und Business Judgment Rule im Lichte des StRÄG 2015

Verschoben
(Mittwoch, 14. Dezember 2016) AUFGRUND KRANKHEIT VERSCHOBEN
Management Club, Kärntner Straße 8, 1010 Wien, Eingang Kärntner Durchgang

Referent

Hon. Prof. DDr. Jörg ZEHETNER, RA
KWR - Karasek Wietrzyk Rechtsanwälte GmbH
Universität Salzburg, Universität Wien

 

MMag. Dr. Gerold WIETRZYK, StB & RA
KWR - Karasek Wietrzyk Rechtsanwälte GmbH

 

Seminarinhalte

Untreue

  • Große Verunsicherung nach den „Risikokreditentscheidungen“ und der „Libro-Entscheidung“ des OGH
  • Notwendige Klarstellungen durch den Gesetzgeber
  • Welche Änderungen sind nicht gekommen? Warum nicht?
  • Wo muss man weiter aufpassen?
  • Praktische Tipps zur Haftungsvermeidung

„Bilanzdelikte“ - Unvertretbare Darstellung wesentlicher Informationen über bestimmte Verbände

  • Weitgehend Vereinheitlichung
  • Klarstellungen
  • Sondertatbestand für Abschlussprüfer
  • Erhöhte Freiheitsstrafen: 2 Jahre/3 Jahre

Business Judgment Rule

  • Ausdrückliche Regelung im AktG und GmbHG
  • Wo gilt die BJR sonst noch?
  • Das Konzept des „sicheren Hafens“
  • Gründe für die ausdrückliche Regelung

 

Teilnahmegebühr

€290,00 zuzüglich 20% USt
inkl. Seminarunterlagen und Pausenerfrischung

Verbindliche Anmeldung unbedingt erforderlich!
Bitte um Verständnis für die Verrechnung der vollen Teilnahmegebühr bei Storno später als 3 Werktage vor der Veranstaltung.

Diese Veranstaltung ist anrechenbar auf die Fortbildungsverpflichtung lt. § 3 Abs. 5 WT-ARL.

Gerne senden wir Ihnen weitere Exemplare der Tagungsunterlage gegen Kostenersatz von € 40,00 zzgl. 10% USt. zu.

Es handelt sich hierbei um eine archivierte Veranstaltung!!