Sie befinden sich hier:

Hauptinhalt

Das neue Telearbeitsgesetz

Aktuelles zu Remote Working und Home Office

Montag, 24. Juni 2024, 10.00 bis 12.00 Uhr

ONLINE Seminar

Vortragende

Mag. Sissy Kastner, LLB
ICON Wirtschaftstreuhand GmbH

MMag. Dr. Alexander Lamplmayr
Rechtsanwalt bei Bruckmüller RechtsanwaltsgmbH

Thema

Fachkräftemangel, neue Technologien und eine globale Pandemie befeuern aktuell "Remote Working-Konzepte". Das Anbieten derartiger Arbeitsmodelle ist ein wichtiger Faktor zur Mitarbeitergewinnung und -bindung, ist aber in der rechtlichen Gestaltung herausfordernd. Nun hat auch der österreichische Gesetzgeber reagiert und ein neues Telearbeitsgesetz geschaffen, dass nunmehr nicht nur das Arbeiten im Home-Office regelt, sondern einen breiteren Anwendungsbereich hat.

Wenn zudem die Mitarbeiter „Remote“ vom Ausland aus arbeiten, stellen sich viele komplexe arbeits-, steuer- und sozialversicherungsrechtliche Fragen. In diesem Webinar zeigen wir Ihnen die wichtigsten Änderungen des Telearbeitsgesetzes auf und veranschaulichen Ihnen anhand von Praxisbeispielen, wie Sie Remote-Fälle am Besten umsetzen.

Seminarinhalte

  • Definition von Remote Working und denkbare Konstellationen
  • Das neue Telearbeitsgesetz ab 01.01.2025 – Neuerungen auch für Home-Office
  • Auslandsbezug als besondere Herausforderung:
    • Anwendbares Arbeitsrecht (Arbeitszeitregeln, Feiertage, Kündigungsschutz, Gehalt und Aufwandersatz etc)
    • Vertragliche Grundlagen (Arbeitsvertrag, Remote Working-Vereinbarung)
    • Steuer- und SV-rechtliche Beurteilung von grenzüberschreitenden Remote Working-Fällen

Teilnahmegebühr

€ 195,-- zuzüglich 20% USt

Verbindliche Anmeldung unbedingt mit
persönlicher E-Mail Adresse des Teilnehmers erforderlich!

Anmeldung

Diese Veranstaltung ist anrechenbar auf die Fortbildungsverpflichtung lt. § 3 Abs. 5 WT-ARL.


Sie erhalten 2 Stunden vor Beginn des Online Seminars ein Erinnerungsmail mit dem Link zum „Webinar betreten“ sowie den pdf-Link für den Download der Tagungsunterlage.

Stornobedingungen
Die Anmeldung zu einem kostenpflichtigen Online-Seminar ist verbindlich.
Der Rücktritt ist bis zu 3 Werktage vor dem Termin kostenlos möglich. Bei späterer Stornierung der Buchung wird die komplette Seminar-Gebühr fällig.

.ics Datei-Download

Zurück