Hauptinhalt

Steuerliche und (straf-) rechtliche Aspekte von Kryptowährungen

Montag, 13. Juni 2022, 13.00 bis 17.00 Uhr

ONLINE Seminar

Referent:innen

Mag. Dr. Helmut Moritz LLM, StB

Mag. Georg Brameshuber, StB
Uni Wien

RA Dr. Heidemarie Paulitsch
RA Mag. Claudia Brewi

Paulitsch-Law

Steuerliche Behandlung von Kryptowährungen
Dr. Moritz, Mag. Brameshuber

  • Grundlage der rechtlichen Erfassung von Kryptowährungen
  • Einordnung von Kryptowährungen im Steuerrecht: Stablecoins, Non-Fungible-Token (NFTs), Security Token, Asset Backed Token
  • Einkünfte aus Kryptowährungen nach ÖkoStRefG 2022: Steuerrechtliche Behandlung im Privat- und Betriebsvermögen,
  • Übergangsbestimmungen und Altbestandsregelung
  • Besonderheiten bei der Besteuerung von Kryptowährungen: Mining, Staking, Lending, Airdrops, Bounties und Hardfork
  • Bemessungsgrundlage, Steuersatz und Verlustausgleich
  • Grundlagen der KESt-Kryptowährungen

Bitcoin crime und strafrechtliche Aspekte
Dr. Paulitsch, Mag. Brewi

  • Geldwäsche Compliance bei Kryptowährungen
  • Kryptowährungen als neuartiges Instrument für Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung
  • Bitcoin Crime (Kryptobetrug) und aktuelle Kriminalität mit Authority und Advance-Fee Scams
  • Anzeigenerfolge und Ermittlungsansätze von Strafbehörden im Kryptobereich

Basiswissen ist Voraussetzung für dieses Seminar!

Teilnahmegebühr

€ 295,-- zuzüglich 20% USt

Verbindliche Anmeldung unbedingt erforderlich!

Anmeldung

Diese Veranstaltung ist anrechenbar auf die Fortbildungsverpflichtung lt. § 3 Abs. 5 WT-ARL.


Sie erhalten 2 Stunden vor Beginn des Online-Seminars per Mail den Zugangscode. Dem Mail ist auch das Handout beigefügt.

Hinweis: Das Login beim Online-Seminar muss mit derselben E-Mail Adresse erfolgen, die Sie bei der Anmeldung angegeben haben!

.ics Datei-Download

Zurück