Hauptinhalt

Der Schutz von Geschäftsgeheimnissen

Dienstag, 11. Mai 2021, 10.00 bis 12.00 Uhr

ONLINE Seminar

Referent

RA Dr. Georg Bruckmüller

RA Dr. Georg Bruckmüller

Thema

Der Schutz von Geschäftsgeheimnissen und unternehmerischen Know-Hows ist gerade für innovative Unternehmen im Technologie-, Produktions- und Dienstleistungsbereich unerlässlich und seit der UWG-Novelle 2019 zu einer Compliance-Aufgabe für das Management geworden.

Praxisnahe zeigen wir, wie sich Ihr Unternehmen im Streitfall gegen den „Datenklau“ rechtlich wehren kann. Der Know-how-Schutz wird insbesondere unter dem Blickwinkel Arbeitsrecht umfassend behandelt. Im Zusammenhang mit Forschungs- und Entwicklungsarbeiten werden vertragsrechtliche Aspekte besprochen.

Seminarinhalt

Rechtliche Grundlagen

  • Was sind Geschäftsgeheimnisse?
  • Welche Geschäftsgeheimnisse habe ich im Unternehmen?
  • Neuerungen durch die europäische Know-How-Richtlinie und durch das UWG (Gesetz gegen den Unlauteren Wettbewerb)
  • Abgrenzung zum Datenschutz
  • Aktuelle Praxisfälle

Wie sind Geschäftsgeheimnisse zu schützen?

  • Abgrenzung zu anderen Schutzrechten wie Patenten, Mustern, …
  • Notwendigkeit „angemessener Geheimhaltungsmaßnahmen“
  • Rechtliche Geheimhaltungsmaßnahmen
  • Technische Maßnahmen (vor allem IT-Security)
  • Aufbau einer Compliance-Richtlinie (organisatorische Maßnahmen)

Welche Gefahren drohen?

  • Von außen: Mitbewerber, Geschäftspartner, Cybercrime, Reverse Engineering
  • Von innen: (ehemalige) Mitarbeiter
  • Risken bei unterlassenen Maßnahmen
  • GF-Haftung bei unterlassenen Schutzmaßnahmen

Schwerpunkt: Geschäftsgeheimnisse und Dienstnehmer

  • Geheimhaltungsklauseln im Arbeitsrecht
  • Regelungen über technische Geräte (Laptop, Smartphone, bring-your-own-device, …)
  • Diensterfindungen
  • Social Media-Richtlinien
  • Besonderheiten bei Home Office

Wie wehre ich mich gegen „Datenklau“?

  • Wichtige erste Schritte bei Verdacht
  • Technische Beweissicherung
  • Zivilrechtliche Verfahren (UWG, einstweilige Verfügungen)
  • Arbeitsrechtliche Verfahren
  • Strafrechtliche Möglichkeiten

Teilnahmegebühr

€ 150,-- zuzüglich 20% USt

Verbindliche Anmeldung unbedingt erforderlich!

Anmeldung

Diese Veranstaltung ist anrechenbar auf die Fortbildungsverpflichtung lt. § 3 Abs. 5 WT-ARL.


Sie erhalten 2 Stunden vor Beginn des Online-Seminars per Mail den Zugangscode. Dem Mail ist auch das Handout beigefügt.

Hinweis: Das Login beim Online-Seminar muss mit derselben E-Mail Adresse erfolgen, die Sie bei der Anmeldung angegeben haben!

.ics Datei-Download

Zurück

Veranstaltung

Liebhaberei

Donnerstag, 6. Mai 2021,
10.00 bis 12.00 Uhr

mehr erfahren / anmelden: Liebhaberei.ics Datei-Download