Sie befinden sich hier:

Hauptinhalt

News Archiv

VWT News

Wie der Luftballon einer Honorarordnung zerplatzte!

Anfang Juli war in Zeitungen und im Internet die letzte Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) in der Rechtssache C 377/17 Gesprächsthema. Dieses Urteil beendete eine Vertragsverletzungsklage der Europäischen Kommission…

mehr erfahren: Wie der Luftballon einer Honorarordnung zerplatzte!

VWT News

Folgen von Ibiza

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

im letzten Heft habe ich geschrieben, dass von der Steuerreform noch nicht viel zu sehen ist und die Befürchtung geäußert, dass diese erst im Juli beschlossen wird und wir daher einen…

mehr erfahren: Folgen von Ibiza

VWT News

Der Wirtschaftsprüfer – Weiter im Gerede?

Wann endlich beginnt die KSW mit strategischen Gegenmaßnahmen?

Im ECONOMIST-Teil der „Die Presse“ von Mittwoch, 12. Juni 2019 wird groß getitelt: „Klage gegen Wienwert-Gutachter. (Prozess. Die Pleite der Immobiliengruppe hat auch…

mehr erfahren: Der Wirtschaftsprüfer – Weiter im Gerede?

VWT News

Digitalisierung einmal aus einem anderen Blickwinkel

Digitalisierung kann in unserem die Arbeit Vereinfachen und Verbessern. Die Ängste vor dem neuen „Hilfsmittel“ sind größtenteils hausgemacht. Es gibt gute Gründe sich die Stärken des neuen Werkzeugs anzusehen.

mehr erfahren: Digitalisierung einmal aus einem anderen Blickwinkel

VWT News

Frühlingserwachen

Frühling ist es und von der Steuerreform ist leider noch nicht viel zu sehen: Die Steuerreform wurde mehrfach in der Öffentlichkeit präsentiert, so zum Beispiel bei der Regierungsklausur Mitte Jänner und in der Folge wurden auch im Ministerrat einzelne Punkte wie das Umsatzsteuerpaket und die Digitalsteuer vorgetragen. Die lang erwartete Entlastung der Arbeitnehmer und die Entbürokratisierung für Unternehmen lässt aber weiterhin auf sich warten.

mehr erfahren: Frühlingserwachen

VWT News

Der Wirtschaftsprüfer

Gerade vor Ostern kam das update 01/2019 der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer auf meinen Schreibtisch.

Auf der Titelseite prangt ein gemeinsames Bild von Finanzminister Hartwig Löger und dem KSW-Präsidenten zu dem…

mehr erfahren: Der Wirtschaftsprüfer

VWT News

Zum Auftakt!

SEHR GEEHRTE KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN,

ich hoffe, Sie sind gut in das Jahr 2019 gestartet und konnten Ihre ersten Ziele bereits erreichen oder sind diesen spürbar näher gerückt. Andere Ziele sind vielleicht schwieriger geworden,…

mehr erfahren: Zum Auftakt!

VWT News

Wirtschaftsprüfer – Strukturwandel und Haftungsrecht belasten das Image

Wie im WT 04/2018 bereits von mir ausgeführt, haben sich die Öffentlichkeit und die Medien im Sommer des vorangegangenen Jahres insbesondere mit dem Stand der Wirtschaftsprüfer über die Maßen beschäftigt.

Die Frankfurter…

mehr erfahren: Wirtschaftsprüfer – Strukturwandel und Haftungsrecht belasten das Image

VWT News

Was ansteht!

SEHR GEEHRTE KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN,

ich freue mich, das erste Mal in der Funktion als Präsident der vwt einen Leitartikel für diese Zeitung zu schreiben. Bei Gesprächen mit Kolleginnen und Kollegen hört man derzeit sehr…

mehr erfahren: Was ansteht!

VWT News

Warum der Wirtschaftsprüfer auch von KSW und IWP unablässig befördert werden muss!

Dieser Tage ist den Medien zu entnehmen gewesen, dass in der Burgtheater-Causa Vergleiche und Zahlungen vereinbart worden sind. Die Tageszeitung Die Presse titelt am Samstag, 10. November 2018: „Das Kriegsbeil ist begraben“ und im…

mehr erfahren: Warum der Wirtschaftsprüfer auch von KSW und IWP unablässig befördert werden muss!

VWT News

Erwartungslücken zwischen Steuerberatern und Berufsanwärtern

Die Masterarbeit von Laura Ohnmacht und Martina Rüscher beschäftigt sich mit der Frage, ob es unterschiedliche Erwartungshaltungen zwischen Steuerberatern und Berufsanwärtern gibt. Die Praxis zeigt: Berufsanwärter vertrauen darauf, dass sie in ihrer Berufsanwärterzeit gefördert werden, um umfassende fachspezifische Kenntnisse zu erwerben. Steuerberater hingegen erhoffen sich, die eingestellten Berufsanwärter rasch in vielfältigen Aufgabengebieten einsetzen zu können. Wie lässt sich das vereinbaren?

mehr erfahren: Erwartungslücken zwischen Steuerberatern und Berufsanwärtern

VWT News

Bürokratieabbau und Gold-Plating: ein langer, mühsamer Weg!

Das Regierungsprogramm der aktuellen Bundesregierung für die Jahre 2017-2022 legt das detaillierte Arbeitsprogramm der Ministerien fest. Für den Bereich Wirtschaft („Standort und Nach­haltigkeit“ genannt) ist vor allem die Senkung…

mehr erfahren: Bürokratieabbau und Gold-Plating: ein langer, mühsamer Weg!

VWT News

Der wirtschaftsprüfende Beruf: Muss das Leitbild überdacht werden?

Der Wirtschaftsprüfer übt einen Freien Beruf aus.

Der Wirtschaftsprüfer ist ausgebildet, um auf Grundlage seiner besonderen fachlichen Qualifikation unter Maßgabe beruf­licher Sorgfaltspflicht, höchstpersönlicher Berufsausübung…

mehr erfahren: Der wirtschaftsprüfende Beruf: Muss das Leitbild überdacht werden?

VWT News

Generationswechsel in der VWT

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

In der Ausgabe 02/2014 habe ich in meinem Programm als neuer VWT-Präsident mit dem Titel „Erfolgskurs für den Steuerberater/Wirtschaftsprüfer“ dargestellt und versprochen, den Steuerbera­ter…

mehr erfahren: Generationswechsel in der VWT

VWT News

Wirtschaftsprüfer im Biedermeier? Spielt Hübner den Metternich?

Die Kammer der Wirtschaftstreuhänder – die seit dem WTBG 2017 auch berechtigt ist, sich Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer zu nennen – gibt monatlich einen Statistikreport heraus, in dem sie die statistische Auswertung…

mehr erfahren: Wirtschaftsprüfer im Biedermeier? Spielt Hübner den Metternich?

VWT News

Warum brauchen wir in der KSW Fraktionen?

Ich werde immer wieder gefragt: „Warum haben wir in unserer kleinen Kammer eigentlich drei Fraktionen? Wer braucht das, wollen wir nicht alle dasselbe?“ Die Frage habe ich mir auch schon öfters gestellt. Ich bin aber immer wieder…

mehr erfahren: Warum brauchen wir in der KSW Fraktionen?

VWT News

Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) - Eine Herausforderung für den Berufsstand

Mit 24. Mai 2018 tritt die DSGVO in Kraft bzw. müssen bis dorthin alle Maßnahmen zur Umsetzung getroffen sein. Dies sind u.a. folgende Verpflichtungen:

Verbot der Verarbeitung personenbezogener Daten, sofern kein bestimmter…

mehr erfahren: Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) - Eine Herausforderung für den Berufsstand

VWT News

Rechtsbereinigung und Gold Plating / URG - Parteiengesetz - KAM

Zur Vorbereitung der Stellungnahme der KSW hinsichtlich Gold Plating und Rechtsbereinigung ist unter anderem eine Kammer-übersicht in Umlauf (erstellt von der Arbeitsgruppe Prüfung des Fachsenats für Unternehmensrecht und…

mehr erfahren: Rechtsbereinigung und Gold Plating / URG - Parteiengesetz - KAM

VWT News

Steuern im Regierungsprogramm 2017 – 2022

Seit 16. Dezember liegt uns das neue Regierungsprogramm 2017 – 2022 vor. Auf 182 Seiten wurde das Programm präsentiert. Die Themen Finanzen und Steuern im Kapital, „Standort und Nachhaltigkeit“ sind für uns als Steuerberater…

mehr erfahren: Steuern im Regierungsprogramm 2017 – 2022

VWT News

„Gold Plating“: Rücknahme der Übererfüllung von Unionsrecht

Die KSW – früher: KWT – ist wieder einmal (für Wirtschaftsprüfer) gefordert!

Das Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz hat mit Rundschreiben vom 12. Jänner d.J. unter anderem an alle…

mehr erfahren: „Gold Plating“: Rücknahme der Übererfüllung von Unionsrecht

VWT News

Neun Punkte für eine starke Interessensvertretung

Die VWT (Vereinigung österreichischer Steuerberater und Wirtschaftsprüfer) sieht sich als moderne Interessensvertretung, welche die Wünsche und Anliegen der Wirtschaftstreuhänder wahrnimmt. Wir wollen das Außenbild unseres Berufstandes modernisieren und stärken, die Digitalisierung vorantreiben, den Kostendruck senken und im Dialog unsere und Österreichs Interessen mitgestalten. Dafür setzen wir uns ein, denn Kammerarbeit beginnt dort, wo der Einzelne mit seinen Aktivitäten an Grenzen stößt. Dafür haben wir neun zentrale Themen formuliert.

mehr erfahren: Neun Punkte für eine starke Interessensvertretung